Oberflächenveredelungen

Nach der Fertigstellung können wir die Oberflächen, sowohl der Kunststoff- als auch der Metallteile, nachbearbeiten. Damit wollen wir einen umfassenden Service für den Bau von Prototypen und die Herstellung von Bauteilen anbieten.

Eloxieren

Das Eloxieren ist eine elektrochemische Technik zur Veränderung der Oberflächeneigenschaften einiger Metalle. Es wird hauptsächlich auf Aluminium aufgebracht. Es gibt verschiedene Gründe, um eine eloxierte Oberflächennachbehandlung durchzuführen, wie die Verbesserung des Korrosionsschutzes, die Erhöhung der Härte der Oberfläche und der Verschleissfestigkeit, aber auch zur Veredelung der Ästhetik des Produktes.

die Oberfläche ist in schwarz oder naturfarben (silbergrau) erhältlich.

Sandstrahlen

Diese Art die Oberfläche zu texturieren, wird durch Einführen des Werkstücks in eine Kammer hergestellt, in der auf das Objekt mit Hochdruck über pneumatische Düsen Siliziumdioxid-Kugeln auf die Oberfläche aufgetragen werden.

Durch das Sandstrahlverfahren werden die Spuren der Bearbeitung beseitigt und die Metalloberfläche gereinigt. Diese Veredelungsvariante ist die empfehlenswerteste bei Teilen, die ein gutes ästhetisches Erscheinungsbild ohne Eloxierung beibehalten sollen.

Lackieren

In unserem Angebotsanfrageformular steht Ihnen ein Ausklappmenü mit der RAL-Farbpalette zur Verfügung, wo Sie die gewünschte Farbe für Ihre Teile auswählen können.

Bitte geben Sie auch an, ob Sie eine matte oder glänzende Oberfläche benötigen. Wenn Sie nichts angeben, erfolgt dies in mattierter Standardausführung.

Polieren

Bei Kunststoffmaterialien, wie Polycarbonat oder Methacrylat, sowie einigen Metallen, wie beispielsweise Messing, kann auch eine polierte Oberfläche als Endausführung gewählt werden.

Bei Kunststoffen ist dies unerlässlich, wenn ein hohes Maß an Transparenz gefordert ist. Wenn das Endprodukt die Transparenz als wesentliches Merkmal haben soll, empfehlen wir die Herstellung aus PMMA – Methacrylat.

Brünieren

Das Brünieren ist eine Behandlungsmethode, die durch chemische Umsetzung die erzwungene Oxidation von Stahlteilen bewirkt, um deren Aussehen zu verbessern und die Korrosion zu verzögern.

Die Farbe der Oxidation ist bei einfachen Stahlarten im Allgemeinen ein intensives Schwarz.

Das Brünieren verändert die Maße der behandelten Metalle kaum, da es keine wirkliche Beschichtung ist.

Verzinken

Die Verzinkung ist die Oberflächenbeschichtung eines Metallstücks mit einem Zinkbad, um es vor Oxidation zu schützen und gleichzeitig sein Erscheinungsbild zu verbessern.

Im Allgemeinen liefert die Verzinkung eine durchschnittliche Schichtdicke von 6-12 Mikrometer, wodurch ein resultierender weiß-grauer Farbton entsteht.

Verchromen

Einige metallische Werkstoffe, hauptsächlich Messing und andere Kupferlegierungen, können eine Oberflächenverchromung erhalten.

Diese Ausführung kann auch für Stahlsorten gewählt werden, die durch das Finish sowohl eine höhere Oberflächenbeständigkeit, als auch einen besseren Korrosionsschutz erreichen.

Bei Kunststoffen ist das am besten geeignete Material für diese Beschichtung das naturbelassene ABS.

Mecanizados-CNC-de-Piezas-y-Prototipos-3D-Cromado

Vernickeln

Das Vernickeln ist eine metallische Nickelbeschichtung, die in einem elektrolytischen Bad hergestellt wird, um den Metalen ihre Oxidations- und Korrosionsbeständigkeit zu erhöhen und ihr Aussehen vor allem bei dekorativen Elementen zu verbessern.

Das Vernickelungsverfahren führt in der Regel zu einer weiß-silberfarbenen Tönung.

Gerne arbeiten wir mit Ihnen zusammen, sowohl bei der Konstruktion von Prototypen als auch bei kompletten Produktionen. Lassen Sie uns an der Gestaltung laut Ihrer individuellen Bedürfnisse mitwirken, um das gewünschte Endergebnis zu erzielen.

Wenn Sie bereit sind, Ihr nächstes Projekt zu starten, senden Sie uns Ihre 3D-Konstruktionsdatei mit Hilfe unseres Online-Angebotsformulars und wir senden Ihnen in weniger als 24 Stunden ein kostenloses Online-Angebot.

FRAGEN SIE JETZT IHR ANGEBOT AN